Startseite
    Biathlon LIVE erleben Events
    Weltcups
    Deutsche Meisterschaften
    Bike Biathlon
    Fanclubtreffen
    Sonstige Veranstaltungen
  Archiv

 
Links
   zurück zur JD Fanseite

Webnews



http://myblog.de/biathlon-live-erleben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Weltcupbericht von Oslo, am Holmenkollen 2004 - 2005

Mit vollbeladenem Auto, fuhren Dani, Dajana, Krümel und ich am 8. Dezember bei prallem Sonnenschein Richtung Skandinavien. Die Fahrt verlief problemlos und auf den Fähren (2mal ca.30min) wurde es keinem übel. Am nächsten Morgen, ca. 6.15 Uhr klopften wir bei Sigi und Steffi am Wohnmobil, das am Fusse des Holmenkollens geparkt war, an die Türe. "Aufstehen! Guten Morgen, wir sind endlich da!" Sigi kochte uns Kaffee und während wir so beim frühstücken waren, erzählte uns Steffi von dem Weltcup in Beitostölen, der eine Woche zuvor stattgefunden hatte. Auserhalb des Wohnmobils lag Oslo unter einem traumhaftem Sonnenaufgang! Frisch gestärkt und wärmer angezogen liefen wir ins Biathlonstadion, wo wir als erstes von Martina Glagow und Andrea Henkel, die voll bepackt auf den gleichen Weg waren, freundlich begrüßt wurden! Im Stadion trafen wir dann auch auf Marcus und Jörg vom Andrea Henkel Fanclub. Wir hatten einen super Platz und konnten das Rennen im Stadion, auf der Strecke und am Schießstand optimal verfolgen. Gegen 13.30 Uhr holten wir den Schlüssel für unsere Hütte an der Rezeption des Campingplatztes ab. Nun sahen wir uns das Männerrennen im TV an. Nur leider waren wir so übermüdet, das wir nicht wirklich viel davon mitbekamen! Zum Abendessen gab es Nudeln mit Tomatensoße und nach dem Abwasch spielten wir zusammen mit Sigi und Steffi, die uns besuchten, "Wer bin ich?", Scipo... Danach fiel ich total kaputt ins Bett!

Am 10. Dezember lag der Holmenkollen komplett im Nebel und das Damenrennen wurde auf den folgenden Tag verlegt. Nichts desto trotz, schauten wir uns das Damentraining an und verabredeten uns mit Uschi für den Nachmittag... . Wir saßen im Foyer des Hotels in dem u.a. die deutschen Biathleten untergebracht waren und warteten auf Uschi. Als sie kam, packte sie neugirieg ihre nachträglichen Geburtstagsgeschenke aus. Sie erzählte uns von Östersund und naschte nebenbei ein paar meiner Haribo Goldbären. Nach ca. einer Stunde Aufenthalt im Hotel, fuhren wir zurück in unsere Hütte und verbrachten den Rest des Tages dort und feierten fröhlich in Steffis Geburtstag rein.

Königliches Wetter hatten wir bei den Rennen am Samstag. Nachmittags kam Step an unserem Campingplatz an und wir freuten uns sehr, dass sie doch noch nachfliegen konnte! Dani, Dajana, Step und ich  fuhren ins Zentrum von Oslo. Wir sahen uns das Königshaus an und bummelten durch die kleinen Läden und Einkaufsstraßen mit skandinavischem Ambiente, stärkten uns beim "Goldenem M" und liefen zum Hafen von Oslo.

Am Samstag setzte sich das schöne Wetter fort, zu den Verfolgungsrennen der Frauen und Männer. Spektakulär war der Zieleinlauf von Sven Fischer und sein Sieg! Eines meiner persönlichen Höhepunkte am Holmenkollen war, als Liv Kjersti Eikeland (Norwegen) mir ihr Leibchen mit der Startnummer 36 schenkte! Es war ein unvergesslich schöner Weltcup mit tollen Rennen, traumhafter Landschaft und jeder Menge Spass!

31.5.07 19:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung